Relaunch von chkd – christian hecker kommunikationsdesign

altes design der chkd - website

Alter Web-Auftritt von chkd

Der Internetauftritt des Designbüros chkd von 2007 war inzwischen ein wenig angestaubt und technisch in die Jahre gekommen. Das behutsam überarbeitetem Design und die neue technische Plattform lässt nun eine leichtere Pflege und die Präsentation größerer Mengen unterschiedlichsten Contents zu. Das Layout ist „responsive“ und unterstützt damit auch verschiedenste mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-Computer.

neues design von chkd - büro für designleistungen

Neuer Web-Auftritt von chkd

Selbstverständlich bleibt das Produktportfolio von chkd unangetastet. christian hecker kommunikationsdesign gestaltet auch weiterhin Erscheinungsbilder für Firmen, Printprodukte und Digitale Medien und bietet Webdesign bis hin zum fertigen Produkt. chkd visualisiert und fotografiert Visionen und Produkte und dokumentiert wichtige Ereignisse.

www.chkd.de

Kommentare deaktiviert

Wutz und Dog ein Gesicht gegeben ‒ das Wutzdog-Open-Air-Festival in Riedstadt 2013

Es gibt sie noch: Idealistische Menschen mit kreativen Ideen und Durchsetzungsstärke. Zumeist sind es diese Menschen, die sich nicht darin beirren lassen, ob eine Idee funktionieren kann oder eine Konzept realisierbar ist. Das Wutzdog-Festival in Riedstadt-Leeheim ist der lebende Beweis für eine seit 14 Jahren erfolgreich funktionierende Idee und ein mit engagierten Leuten und viel Fleiß und Beharrlichkeit realisiertes Konzept.

Und so kommt es, dass dieses Jahr wie jedes Jahr im Sommer ein großes Open-Air-Festival am Leeheimer Riedsee stattfindet ‒ und das für die Besucher vollkommen kostenlos. Sollten durch den Getränkeverkauf dann doch einmal Gewinne anfallen, so werden diese an kulturelle und soziale Institutionen gespendet.

Es ist natürlich keine einfache Aufgabe jedes Jahr “noch Einen draufzusetzen”, wieder ein Stück zu wachsen, noch mehr Bands noch mehr Qualität zu bieten. Und so sind die Herausforderungen auch auf grafischer Seite nicht gerade klein. Es fallen letztlich dieselben Aufgaben und Kosten zur Promotion und Bewerbung des Events an und diese sind genauso zahlreich und anspruchsvoll, wie bei einem kommerziellen Festival. Also werden diese Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt. chkd hat dieses Jahr die Gestaltung des Keyvisuals, der T-Shirts und des Plakates übernommen.

Im Corporate Design des Festivals gibt es nur eine feste Größe und das ist der Schriftzug der an amerikanische Diners, Musikboxen und Cadillacs erinnert. Die Sammlung der Illustrationen umfassen E-Gitarristen, Traktoren mit Gitarrenhals und natürlich die kleinen Köpfe von “Wutz” und “Dog”. Diese beiden Figuren waren bisher nur mit einfachsten geografischen Formen umgesetzt und spielten ‒ winzig klein in das Logo integriert ‒ bisher eine untergeordnete Rolle.

chkd wollte dieses Jahr den beiden Figuren endlich ihren wohlverdienten Platz im Rampenlicht verschaffen. Wichtig war es in der Illustration für dieses familienfreundliche Rock-Festival eine raue, ungeschliffene Seite und eine humorvolle versöhnliche Seite in sich vereinen. Da gibt es den groben Strich, die Piercings und Kampfspuren mit Pflastern, das harte Licht und hämisches grinsen. Da gibt es aber auch die runden Formen, die knuffigen Nasen und flauschige Schlappohren. Es sind Charaktere deren weichen Kern man hinter der harten Schale mit einem Blick erfasst.
Zum Bleistift-Charakter der Illustration gesellen sich eine Typo aus XBAND Rough und einer selbst gezeichneten Typewriter-Variante basierend auf dem Schriftbild der Olivetti Lettera 22 aus den Fünfzigerjahren.

Das Farbspektrum der Gestaltung bezieht nach den subtilen Tönen des letzten Jahres wieder eine feste Position. Schwarz, kraftvolles Orange und Weiß ‒ ein Kanon der starken Kontraste und damit ideal geeignet für nahezu jedes Medium.

Die Webumsetzung des Konzeptes wurde mit Bravour von Timo Sturm realisiert und ist zu finden unter www.wutzdogfestival.de

Das Wutzdog-Festival – Am 31. August 2013 ist es so weit. Ein Termin, den man nicht verpassen sollte!

Update vom 26.08.2013:
Artikel vom 24.08.2013 über das Wutzdog-Festival im Darmstädter Echo

Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Jan Pelz, Golftrainer am Golfclub Rheinhessen Hofgut Wißberg e.V. mit neuer Webpräsenz

Screenshot der Website www.pelzgolf.de von Jan PelzEs gibt Themen, die sind wie für eine Webumsetzung geschaffen – auch wenn es sich wie in diesem Falle, um die Reinform eines Outdoor-Sports geht, nämlich Golf.

Das Pure, die Reduktion die diesem Sport zu eigen ist, erleichtert die grafische Ausgestaltung und Umsetzung enorm. Assoziationen von Natur, Technik, Konzentration und stilvollem Ambiente sollen sich ebenso wiederfinden wie sportliche Aspekte und Wettbewerb.

Die Website www.pelzgolf.de von Jan Pelz soll Interessierten den Erstkontakt erleichtern und den Sport auf sympathische Weise illustrieren und näherbringen.

Das kompakte Design mit dem leuchtend grünen Streifen lädt ein sich über den Golfsport und die Möglichkeiten vor Ort zu informieren. Die Slideshows mit den weichen Übergängen sind ein Symbol für die aktiven Seiten des Sports.

 

Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert